Behre Hof - Scheunenwirtschaft Siebengebirge

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Behre Hof

Chronik
.......... Ein weiteres Bauergehöft am Lauterbach gehört der Familie Behr. Vorher war es im Besitz einer Familie Hochgeschurt. Über dem Wohnhaus befand sich die Jahreszahl 1778. Die ca. 30. Morgen große Landwirtschaft ging durch Heirat an Michael Behr über, der sich besonders der Schweinezucht widmete. Nach ihm übernahm sein Sohn Josef und Ehefrau Katharina das Bauerngehöft. Josef Behr ging bald daran, die Landwirtschaft durch Maschinen zu erleichtern. Zunächst bastelte er sich selber einen Trecker, aber 1941 konnte er einen richtigen Trecker kaufen. Es war hier in der Gegend lange Zeit der einzige. Später schaffte er noch Mäh-, Dresch- und Sämaschinen an, mit denen er auch für andere Bauern die Landarbeit übernahm. Im 2. Weltkrieg wurden die Gebäude des Hofes größtenteils zerstört. Jetzt bewirtschaftet seit 1965 der Sohn Günther und seine Frau Alwine geb. Pütz den Hof, den er durch Pachtland vergrößert hat.
Josef Behr und der selbstgebaute Traktor
 
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü